Einen Monat vor Eröffnung: Die Umwelt Arena Spreitenbach wird durch die CO2-Bank zertifiziert

Beim Bau der Umwelt Arena Spreitenbach wurde ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Das bestätigt die CO2-Bank Schweiz mit einem Zertifikat über die reduzierte Menge von 650 Tonnen CO2.

Umweltschutz und schonender Umgang mit Ressourcen hatten bereits in der Bauphase der Umwelt Arena oberste Priorität. So wurden zum Beispiel ein auf dem Baukran montiertes Windrad oder Solarzellen auf den Baucontainern als Stromlieferanten eingesetzt und der Energiekonzern Axpo lieferte ein CO2-neutrales Stromprodukt aus Wasserkraft und Biomasse. Zudem fuhren die schweren Baufahrzeuge mit Kompogas, gebrauchtem Pommes-Frites-Öl oder Biodiesel. Auch den Baustoffen und Materialien stand ein bewusster Umgang mit Ressourcen im Vordergrund.

So wurden durch die beiden Firmen Renggli AG, Sursee und Brunner Erben, Lindau im Dachstock und für die Fassadenelemente insgesamt 230 Einzelelemente aus Holz verbaut, total 900 Kubikmeter. Die CO2-Bank berechnet die CO2-Reduzierung anhand des Holzanteils im Gebäude, was bei der Umwelt Arena zu einer Einsparung von 650 Tonnen CO2 führt. Dies entspricht einem jährlichen Inland-Ausstoss von 109 Bewohnern der Schweiz oder 3.25 Mio. Auto-Kilometern bei einem Verbrauch von 200g CO2 pro Kilometer.

Ab dem 24. August 2012 kann in der Umwelt Arena Spreitenbach (www.umweltarena.ch) – in der Ausstellung der Kuratle & Jaecker AG / Holzwerkstoffzentrum (im EG) – der CO2-Kreislauf am Beispiel Holz spielerisch vertieft werden. Die Kuratle & Jaecker AG lässt die Besucher erleben, was der Wald sowie der wertvolle Bau- und Werkstoff Holz sonst noch alles kann. Auch die Ausstellung der Hartwag AG (2. OG) widmet sich ganz der Welt des Holzes. Die Umwelt Arena Spreitenbach vereint unter einem Dach knapp 100 innovative Unternehmen, die überzeugt sind, dass der schonende Umgang mit unseren Ressourcen nicht nur ökologisch sinnvoll, sondern auch eine ökonomische Chance ist und mehr Lebensqualität bedeuten. Über 30 überraschend inszenierte, interaktive Ausstellungen zu den Themenbereichen ‚Natur und Leben‘, ‚Energie und Mobilität‘, ‚Bauen und Modernisieren‘ sowie ‚Erneuerbare Energien‘ bieten den Besuchern – Laien, Fachpersonen, Schulen, Organisationen und Unternehmen – ein einmaliges Spektrum an Erlebnissen in der Auseinandersetzung mit dem bewusstem, modernen Leben. Als Veranstaltungs-, Tagungs- und Seminarort offeriert die Umwelt Arena Spreitenbach zudem ein vielschichtiges Angebot für private wie öffentliche Veranstaltungen – in einem spektakulären Gebäude mit 500 Tiefgaragenplätzen. Modernste Infrastruktur, grosszügiges Raumangebot und eine nachhaltige Gastronomie laden auch zur Durchführung von Fachkongressen, Messen, Events, Sport- und Kulturveranstaltungen ein. Der CO2-neutrale Gebäudebetrieb sorgt dank eigenem Solarstrom für zusätzliche Glaubwürdigkeit ihrer Veranstaltung.

Shopping Cart
Scroll to Top

Objekt suchen