Eine Bank fürs BAFU

Eine edle Buchenholz-Bank ziert neuerdings die Eingangshalle des Bundesamtes für Umwelt in Bern. Wie die gigantische Bank ins BAFU gelangt, weiss Hansruedi Streiff, Geschäftsführer von Holzindustrie Schweiz HIS genau: „Anlässlich der 125-Jahr-Feier von HIS, hat Frau BR Doris Leuthard, stellvertretend für die Schweizer Bevölkerung, von der CO2-Bank Schweiz ein Guthaben über 7.85 Mio. Tonnen CO2 erhalten. Diese Menge wird durch den jährlichen Zuwachs von 9.7 Mio. Kubikmetern Schweizer Holz der Atmosphäre entzogen. Die Bank symbolisiert den Holzzuwachs und den CO2-Reduktionseffekt pro Bewohner der Schweiz!“

Dieser Kubikmeter Holz ist also nicht nur als Sitzgelegenheit gedacht – er erinnert nun Tag für Tag an die wertvolle Klimaleistung von Wald und Holz. Auf Wunsch von Frau BR Leuthard hat die Sitzbank ihren Platz im BAFU gefunden. Wer weiss, vielleicht wird bei einer nächsten Sitzrunde auf dem edlen Stück eine noch bessere Nutzung des klimaschonenden Bau- und Werkstoffes Holz diskutiert? Denn, kommt Holz zum Einsatz, schützen wir das Klima!

Shopping Cart
Scroll to Top

Objekt suchen