WINTERPARKPLATZ IN ADELBODEN ENTZIEHT DER ATMOSPHÄRE DAUERHAFT 463 TONNEN CO2

Winterparkplatz in Adelboden – nachhaltig für Natur, Mensch und Umwelt

Adelboden wird für seinen Winterparkplatz mit einem CO2-Zertifikat ausgezeichnet. Das Projekt zeigt, wie man mit starken Partnerschaften einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten und gleichzeitig den Tourismus in der Region fördern kann.

Seit zehn Jahren parken die Wintersportler in Adelboden auf Holz. Um den vielen Besuchern, welche im Winter die Bergbahnen benutzen, ge-nügend Parkplätze bieten zu können, wird jährlich eine Fläche von knapp 17’000m2 mit ecopark Holzrosten ausgelegt. Seit 2001 parken während des FIS AUDI Skiweltcups am Chuenisbärgli Teams aus der gan-zen Welt auf dem Bodenschutzsystem der Firma Passareco aus Biel.

Nun wurde die Adelboden Bergbahnen AG für ihr nachhaltiges Parkplatzkonzept ausgezeichnet. Die CO2-Bank Schweiz hat berechnet, wie viel CO2 durch die Bodenschutzplatten von Passareco der Atmosphäre entzogen werden. Die insgesamt 613m3 Holz reduzieren während der gesamten Nutzungsdauer 463 Tonnen CO2. Zum Vergleich: ein Bewohner der Schweiz könnte damit während 77 Jahren CO2-neutral leben.

Voller Stolz hat Markus Hostettler, Direktor der Bergbahnen Adelboden AG, während der technischen Seilbahnfachtagung VTK am 11. Oktober 2012 das Zertifikat über 463 Tonnen CO2 entgegen genommen. Peter Willen, OK-Präsident des AUDI FIS Skiweltcups, steht ebenfalls voll und ganz hinter dem Parkplatzkonzept von Passareco. Für die 160 Teamparkplätze wird die Wiese neben dem Schulhaus während des Weltcups mit ecopark befestigt. Ohne diese befestigten Nebenflächen könnte der Grossanlass heute nicht mehr durchgeführt werden. Auch die Landwirte würden ihre Wiesen kaum mehr zur Verfügung stellen, wenn sie sich nicht darauf verlassen könnten, dass sie ihr Kulturland im Frühling ohne Ernteeinbussen wieder bewirtschaften könnten.

Das Holz für die ecopark Bodenschutzplatten stammt aus dem Schweizer Wald. Für den Parkplatz in Adelboden bezieht Passareco Resthölzer der Reinhardt Holz AG aus Erlenbach im Simmental. Hergestellt wird ecopark in der Institution für ReintegrationSenseSeeSaane Fribourg (IRIS-FR) in Flamatt. Die Organisation hilft Arbeitssuchenden aus der Region

Shopping Cart
Scroll to Top

Objekt suchen